Alle Kategorien

  • Dein Bike
    Neues Bike hinzufügen
    Einfache Auswahl Deiner Technikteile passend zu Deinem Bike
    Dein Bike suchen
    Bike Garage
    Hast Du bereit ein Kundenkonto? Melde Dich jetzt an oder Registriere Dich und verwende die Bike Garage. Die Bike Garage macht Dir das Shoppen noch einfacher.
  • Mein POLO
    Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben
    Passwort zurücksetzen
  • Weiter einkaufen

    Derzeit befinden sich keine Produkte in Deinem Warenkorb

Motorradtouren Mecklenburg-Vorpommern

Mit dem Bike durch Wälder an Seen und der Küste entlang

Wer an das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern denkt, dem kommen wohl zuerst die Seenplatte und die Ostsee in den Sinn. Traumhafte Motorradrouten weniger, denn bergig ist es da oben im Norden ja bekanntlich nicht. Aber attraktive Zweiradstrecken gibt es durchaus in MeckPomm. Es lohnt sich also auch für den Biker, die Ostsee mal mit dem Motorrad zu entdecken und sich die eine oder andere Meeresbrise um die Nase wehen zu lassen. Die größte deutsche Insel Rügen hat nämlich so einiges an Kurven zu bieten.

Herrliche Aussichten auf weite weiße Strände sind beim Ostsee-Cruisen immer inbegriffen. Leuchttürme, Inselhopping mit der Fähre und Ozeanriesen, die vorbeiziehen, gibt es auch. Die Hansestädte und Seebäder bieten zudem interessante Sehenswürdigkeiten und viele Biker Hotels. Auch Campingplätze gibt es an der vorpommerschen Ostseeküste überall. Hier kann man schier endlos fahren, wer möchte sogar dem Gestade entlang bis nach Polen hinein. Und was ist hier oben für Biker sonst noch geboten? Zum Beispiel Motorradfahrer-Partys. Eine der größten und bekanntesten im hohen Norden findet jedes Jahr zu Anfang des Herbstes in Wolgast statt: das Schwarzfahrer-Biker-Fest.

Das sind unsere Motorradtouren in Mecklenburg-Vorpommern

Motorradtour Ostsee
An der Mecklenburgischen Ostseeküste regiert die pralle Natur. Zum Beispiel auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, auf den Inseln Rügen und Usedom, sowie an den feinen Sandstränden vor wunderschönen Seebädern wie Kühlungsborn, Heiligendamm und Warnemünde.
Zur Motorradtour Ostsee

Freie Bahn für Marzipan und dann entlang der Küste cruisen

Die Tour startet in Lübeck, wo es außer Marzipan auch sonst noch so einiges zu sehen gibt. Richtiges Ostseefeeling kommt am Timmendorfer Strand auf, der ersten Tour Station mit Bademöglichkeit im Meer. Über Travemünde führt die Route dann weiter in die Hansestadt Wismar. Hier lohnt sich eine Stadtbesichtigung, bevor es dann zum ersten Ostsee-Eiland weitergeht. Die Insel Poel ist ein Seebad in der Wismarer Bucht und ganz bestimmt einen kleinen Aufenthalt wert. Weiter geht die Fahrt der Küste entlang über Kühlungsborn, Bad Doberan, Warnemünde und Rostock.

Wer gerne durch schöne Naturlandschaften tourt, wird jetzt schon festgestellt haben, dass sich diese Route mehr als lohnt. Ein weiterer Höhepunkt wartet im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft auf den Motorradfahrer. Im Flachwasser des Darß gibt es ein einzigartiges Biotop mit seltenen Tier- und Pflanzenarten zu bewundern. Der letzte Stopp vor Stralsund, dem Tor zur Insel Rügen. Die größte deutsche Insel erreicht man von hier aus ganz direkt über die Strelasundbrücke mit fantastischem Panoramablick. Vor der Abfahrt kann man die wunderschöne Altstadt besichtigen, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Rügen: Ein Eiland zum Verlieben, optimal für gechilltes Dahingleiten

Die Insel Rügen ist durch Buchten und Lagunen gekennzeichnet, ihre Küste ist stark zerklüftet. Der berühmte Kreidefelsen und die Seebäder mit ihrer charakteristischen Architektur sind die Höhepunkte der Inselfahrt. Das Bikerherz schlägt aber wohl eher für die kurvige Strecke entlang der Kreideküste im Nationalpark der Halbinsel Jasmund, die 15 Kilometer lang zwischen Lohme und Sassnitz verläuft. Wohl die bergigste Route, die der Motorradfahrer hier im Norden jemals befahren wird. Mit herrlicher Seesicht geht es weiter in Richtung Putbus, der weißen Stadt am Meer. Im ältesten Seebad der Insel lohnt sich ein längerer Aufenthalt ganz bestimmt.

Auf dem Rückweg in Richtung Stralsund führt die Route ab Kasnevitz durch verträumte Alleestraßen. Diesen Teil der Tour befährt man am besten im Abendlicht. Mit dem Sonnenuntergang im Rücken bietet sich dem Motorradfahrer ein zauberhaftes Licht- und Schattenspiel entlang der Alleen.

Naturidylle pur, inklusive Hügellandschaft für den Spaßfaktor

Von Stralsund aus lohnt sich auch ein Abstecher von der Küste weg ins Landesinnere über idyllische alte Landstraßen in Richtung Mecklenburgische Schweiz. Hohe Alpengebirge darf man hier natürlich nicht erwarten, die Fahrt geht durch beinahe unberührte Natur in hügeliger Landschaft. Also eine durchaus attraktive Zweiradstrecke. Wer möchte, kann am Kummerower See Station machen. Weitere interessante Punkte für einen Halt sind die kleine Stadt Malchin mit ihren pittoresken Gebäuden und die vielen Schlösser und Gutshäuser der Mecklenburgischen Schweiz. Die kleinen Orte dieser Gegend sind durch idyllische Sträßchen miteinander verbunden, auf denen wenig Verkehr herrscht. Ideale Bedingungen also für den Tourenfahrer. In der herrlichen Naturlandschaft laden immer wieder Rastplätze und Aussichtstürme zu einem Stopp ein, wo man See- und Fischadler vorbeifliegen sieht. Denn kleine und größere Seen gibt es auf der Strecke einfach überall.

Alternativ kann die Küstenfahrt auch weitergehen in Richtung Greifswald. In der Hansestadt gibt es neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten einen interessanten Museumshafen zu besichtigen. Über Lubmin geht es dann weiter zur nächsten Ostseeinsel. Vor Usedom kann man am Kamp Peenestrom die ehemalige Eisenbahnbrücke vom Festland auf die Insel sehen. Im Übrigen befindet man sich hier in einer der sonnenreichsten Regionen Deutschlands.

Da das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern für sein mildes Klima bekannt ist, kann man an der Ostsee eigentlich während der gesamten Motorradsaison touren. Am reizvollsten ist die Natur dieser Landschaft jedoch zwischen März und Oktober.

Motorradtour planen auf die einfache Art mit POLO!

Von Hamburg bis nach München und darüber hinaus! Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt? Eine berechtigte Frage, die sich – dank unserer stetig wachsenden Zahl an geprüften Motorradtouren – fast schon von selbst beantwortet. Die POLO-Reiseprofis steigen für Dich regelmäßig in den Sattel, um Deinen Horizont zu erweitern. Auch in Deutschland gibt es die weißen Flecken auf der Biker-Landkarte, die Du vielleicht noch nicht auf dem Schirm hattest. Füttere Dein Motorradnavi mit den Tour-Koordinaten, die wir im GPX-Format bereitstellen und schon kann es losgehen. Per POLO-App, erhältlich für Android-Smartphones und iPhones, kannst Du natürlich auch unterwegs jederzeit eine alternative Route ausfindig machen.

Wird geladen, bitte warten.