• Kostenlose Rücksendung
    Gratis Rücksendung
  • Mehr als 90x in DE / AT / CH
    Kauf auf Rechnung
  • 4.54 / 5
  • Storefinder
  • Mein POLO
    Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben
    Passwort zurücksetzen
  • Weiter einkaufen

    Derzeit befinden sich keine Produkte in Deinem Warenkorb

  • Mein Bike
    Neues Bike hinzufügen
    Einfache Auswahl Deiner Technikteile passend zu deinem Bike
    Dein Bike suchen
Dein Bike suchen
Passende Produkte

Sicherheit & Protektoren

  • Marke suchen
    • Bitte geben Sie einen Mindestpreis ein der unter dem Höchstpreis liegt Bitte geben Sie einen Wert ohne Sonderzeichen ein
247 Artikel
Sortieren nach:
34,99 € 19,99 €
42%
24,99 € 14,99 €
SUPER DEAL
40%
39,99 €
14,99 € 9,99 €
33%
12,99 €
14,99 €
29,99 € 19,99 €
33%
119,99 € 99,99 €
16%
49,99 € 39,99 €
20%
29,99 € 4,99 €
83%
119,99 € 99,99 €
16%

MOTORRAD PROTEKTOREN - FÜR MEHR SICHERHEIT AUF STRASSE UND RENNSTRECKE

Für Dich als Biker steht die Sicherheit auf Deinem Bike an erster Stelle. Hierfür sorgen verschiedenste Protektoren, wie Rückenprotektoren, Protektoreneinsätze oder aber auch Protektorenhemden. Außerdem gibt es für Offroad-Fahrer spezielle Crossprotektoren. Während Du auf Deinem Bike die absolute Freiheit genießt gibst Du Deine Knautschzone komplett auf und bist im Fall eines Sturzes nicht so gut geschützt wie ein Autofahrer. Bei Stürzen oder Unfällen drohen im schlimmsten Fall schwerwiegende Verletzungen. Mit speziellen Protektoren lässt sich das Verletzungsrisiko deutlich senken. So hast Du Fahrspaß und Freiheit, während Du Dich bestmöglich schützt.

EMPFINDLICHE UND EXPONIERTE KÖRPERSTELLEN SCHÜTZEN

Protektoren sind für Motorradfahrer besonders an den Körperstellen wichtig, die verletzungsanfällig oder, im Falle eines Sturzes oder Unfalls, besonders exponiert sind. Deshalb gibt es Rückenprotektoren, die das Rückgrat schützen und Protektoren für Ellbogen, Knie und Schienbeine. Auch die Hüfte und der Nacken können mit Motorrad Protektoren besonders geschützt werden. Bei uns findest Du günstige und hochwertige Protektoren im Sortiment, damit Du auch in Zukunft viel Freude mit Deinem Zweirad hast. Du findest bei uns Protektoren für alle genannten Bereiche des Körpers, die Du teilweise auch in Deine Motorradkleidung wie Motorradjacken oder Motorradhosen integrieren kannst. Sie sind aus mehrlagigen flexiblen Kunststoffen gefertigt, die ein zähes Verzögerungsverhalten aufweisen. Dadurch bieten sie Dir eine gute Schlagdämpfung und mindern das Risiko schwerer Verletzungen deutlich. Außerdem haben wir für Dich Protektorenjacken und –Shorts im Angebot, die sich ideal für den Einsatz im Motorrad-Sport eignen.

WANN MOTORRAD-PROTEKTOREN GETRAGEN WERDEN SOLLTEN

Bist Du im Motorradsport aktiv sind Protektoren für Dich unverzichtbar und in der Regel auch Pflicht, denn bei hohen Geschwindigkeiten oder waghalsigen Stunts, etwa bei Cross-Rennen, besteht ein erhöhter Schutzbedarf. Du solltest Motorradprotektoren ebenfalls immer in Erwägung ziehen, wenn Du auf Deinen Touren auch gerne mal schneller unterwegs bist, denn auch hier besteht die Möglichkeit eines Unfalls. Protektoren sollten zu Deiner Basisausrüstung zählen und gehören mit auf jede Motorradtour. Sie bieten beim Aufprall auf den Boden oder bei einer Kollision einen Schutz vor schweren Verletzungen wie etwa Knochenbrüchen. Außerdem bieten Protektoren auch beim Rutschen über den Asphalt zusätzlichen Schutz. Beim Motorradfahren hat man leider keine Knautschzone, nur den eigenen Körper. Immer wieder werden Motorradfahrer von Autofahrern übersehen oder ihre Geschwindigkeit wird unterschätzt. Selbst bei größter Aufmerksamkeit von Seiten des Bikers werden sich solche Geschehnisse nie zu 100% verhindern lassen. Bei einem derartigen Unfall ist der einzige Schutz, den Du hast, Motorradbekleidung mit guten Protektoren am Körper. Natürlich ist ein Protektor auch bei Stürzen ohne Fremdeinwirkung sinnvoll und wichtig, egal ob auf der Straße oder auf der Rennstrecke. Besonders beim gefürchteten Highsider wird man hoch in die Luft geschleudert und prallt mit dem Vielfachen des eigenen Körpergewichts auf den Boden. Dementsprechend wichtig ist, dass ein Teil der Energie von der Schutzkleidung aufgenommen wird.

AN WELCHEN KÖRPERSTELLEN SOLLEN PROTEKTOREN SITZEN? Was bringt ein Rückenprotektor für das Motorrad? - Wir erklären Dir was wichtig ist

Generell sollten alle Körperpartien, die bei einem Aufprall besonders gefährdet sind, von Protektoren geschützt werden. Am wichtigsten ist dabei der Rückenprotektor, der bei einem Unfall eine Querschnittslähmung verhindern soll. Auch an besonders exponierten Gelenken, also Knien, Schultern, Ellenbogen und Fingerknöcheln sollten Protektoren in die Schutzkleidung eingenäht werden, ebenso sollten Motorradstiefel über dem Fußknöchel mit zusätzlichen Protektor-Schichten verstärkt werden. Ob die Protektoren nun in die Motorradkleidung eingepasst sind oder eigens angeschafft und darüber oder darunter getragen werde – sie bieten Dir in jedem Fall einen guten Schutz vor schwerwiegenden Verletzungen.

Wie müssen Protektoren sitzen?

Protektoren erhöhen Deine Sicherheit auf der Straße. Sie sollten eng sitzen damit sie nicht verrutschen. Ein Verrutschen kann im schlimmsten Fall die Schutzwirkung eines Protektors vollkommen aufheben und somit zu einem Sicherheitsrisiko für Dich werden. Andererseits dürfen sie Deine Bewegungsfreiheit auch nicht einschränken, da Du Dich auf Deinem Bike flexibel in die Kurven legen musst und Deinen Komfort bei längeren Touren auch nicht einschränken willst.  

Wer den Motorradführerschein plant, sollte mindestens einen Rückenprotektor beschaffen. Aus Sicherheitsgründen ist dieser mittlerweile bereits in der Fahrausbildung vorgeschrieben und ohne ihn darf nicht zur praktischen Prüfung angetreten werden.

Was zieht man über eine Protektorenjacke? - Unser Tipp

Bist Du gerne mit einer Protektorenjacke unterwegs erfüllt diese ebenfalls alle Sicherheitsanforderungen und sorgt für ausreichende Sicherheit bei einem Sturz. Sie bietet Dir den optimalen Schutz und möglichst viel Bewegungsfreiheit. Zum Überziehen bieten sich ein einfacher Pullover an oder eine Textiljacke. Lederjacken bieten Dir in diesem Falle nicht genug Platz und liegen zu eng an, um eine Protektorenjacke drunter ziehen zu können. Du musst aber auch nichts überziehen, sondern kannst auch einfach nur mit der Protektorenjacke fahren. Dann solltest Du aber zwangsläufig ein T-Shirt drunter ziehen.  

  • Marke suchen
    • Bitte geben Sie einen Mindestpreis ein der unter dem Höchstpreis liegt Bitte geben Sie einen Wert ohne Sonderzeichen ein
Wird geladen, bitte warten.