• Kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 90x in DE / AT / CH
  • 4.63 / 5
  • Storefinder
  • Mein POLO
    Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben
    Passwort zurücksetzen
  • Weiter einkaufen

    Derzeit befinden sich keine Produkte in Deinem Warenkorb

  • Mein Bike
    Neues Bike hinzufügen
    Einfache Auswahl Deiner Technikteile passend zu deinem Bike
    Dein Bike suchen
Dein Bike suchen
Passende Produkte

Visiermechanik Nolan

  • 1 Filter ausgewählt
    Marke suchen
    • Bitte geben Sie einen Mindestpreis ein der unter dem Höchstpreis liegt Bitte geben Sie einen Wert ohne Sonderzeichen ein
11 Artikel
Sortieren nach:

Die Visiermechanik von Nolan

Die großen Visiere von Nolan bieten eine exzellente Sicht. Der Kinnbügel ist bei den Helmen etwas weiter nach vorne gezogen, so ist Dein Blickfeld größer. Der Kunststoff ist klar, kratzfest, elastisch und stabil. Vor allem für längere Touren sind die Visiere ideal. Sie vibrieren nicht oder irritieren Dich durch Geräusche.

Die Visiere sind sogenannte Flip-Down-Visiere – Klappvisiere, die sich mit einem Handgriff öffnen und schließen lassen. Ein kleiner Schließmechanismus verhindert, dass sie sich bei hohem Tempo öffnen.

Einige Helme haben integrierte getönte Visiere, welche zum Sonnenschutz dienen, auf der Innenseite des Helms. Du klappst es nur mit einem Knopf auf der Helmaußenseite auf oder zu.

Pinlock einsetzen

Wenn Du das Visier herunterklappst, siehst Du, dass Du ein Pinlock-Visier einfügen kannst. Mit dem Pinlock verhinderst Du, dass die Scheibe beschlägt. Bei normalem Wetter ist die Außenluft kühl. Dein Atem ist viel wärmer als das Visier und das Visier beschlägt. Ein Pinlock hat auf einer Seite eine Silikondichtung. Sie wirkt wärmeisolierend wie eine Doppelverglasung.

Auf dem Visier befinden sich zwei kleine Stifte. Die Pinlockscheibe hat zwei Vertiefungen, die genau in die Stifte des Visiers passen. Biege das Visier auf, löse an einer Ecke die Folie des Pinlocks ab und setze die Scheibe ein. Die kleinen Stifte sind nicht mittig, Du kannst sie etwas drehen, um den Abstand zu vergrößern oder zu verkleinern.

Biege das Visier ruhig kräftig auf, der Kunststoff ist hochwertig und sehr elastisch.

Liegt die Scheibe mit der Silikonschicht gut auf dem Visier auf, ziehst Du die Folie komplett ab – fertig.

Visier wechseln

Um das Visier zu wechseln, klappst Du es bis zum Anschlag hoch. Im Drehpunkt befindet sich ein Hebel, den Du nach vorne schiebst. Er gibt eine kleine Platte frei und Du kannst das Visier nach vorne wegziehen.

Zum Wechsel der Visiermechanik nimmst Du einen Schraubendreher und umwickelst ihn mit einem Tuch, um den Lack nicht zu beschädigen. Du schiebst den Schraubenzieher unter die Visiermechanik und löst sie. Das Gleiche machst Du auf der anderen Seite.

Die neue Visiermechanik setzt Du oben an und drückst, bis sie zweimal einrastet: erst auf der einen, dann auf der anderen Seite. Zahnrad und Zahnung des neuen Visiers müssen übereinstimmen.

  • 1 Filter ausgewählt
    Marke suchen
    • Bitte geben Sie einen Mindestpreis ein der unter dem Höchstpreis liegt Bitte geben Sie einen Wert ohne Sonderzeichen ein
Wird geladen, bitte warten.