Menü
  • Finde Dein Bike
    Hier findest du Datensätze zu über 5.000 Modellen: modellspezifische Verschleiß- und Zubehörteile, sowie technische Daten und Füllmengen
    Marke & Modell
    Manuelle Eingabe
    häufig gewählt:
  • Mein POLO
    Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben
    Passwort zurücksetzen
  • 0
  • Weiter einkaufen

    Derzeit befinden sich keine Produkte in Deinem Warenkorb

Weiter einkaufen

Derzeit befinden sich keine Produkte in Deinem Warenkorb

Dein Bike suchen

Motorrad Auspuff

Auspuff von Akrapovic
  • Marke suchen
    • Bitte geben Sie einen Mindestpreis ein der unter dem Höchstpreis liegt Bitte geben Sie einen Wert ohne Sonderzeichen ein
2.297 Artikel
Sortieren nach:
-10%
€ 747,00 € 672,00

Motorrad Auspuff

Du kennst das Gefühl: Sonne im Gesicht, hohe Geschwindigkeit und lautes Bike. Baust Du Deinen Motorrad Auspuff um, kannst Du Leistung und Lautstärke Deines Bikes steigern. Doch schnell erlischt dadurch auch die Betriebserlaubnis Deines Bikes.

Kaufst Du hingegen einen geprüften Zubehörauspuff, hast Du das Problem nicht. Meistens musst Du einen Zubehörauspuff nicht einmal eintragen lassen. Hier bei POLO Motorrad erfährst Du alles, was Du über Deinen Motorrad Auspuff wissen musst.

Auf den Sound kommt es an

Der Auspuff verleiht Deinem Bike seine Stimme. Je nachdem, welchen Auspuff Du wählst, klingt es grollend, dröhnend oder heulend.

Dabei soll Dein Motorrad Auspuff der Lautstärke eigentlich entgegenwirken. Viele Hersteller verbauen deshalb spezielle Schalldämpfer, die den Klang mindern. Schall und Abgase laufen durch unterschiedliche Kammern, so wird der Sound leise. Leider führen diese Klangkörperkammern auch zu hohem Staudruck. Das verringert die Leistung Deines Bikes enorm.

Hier hilft Dir ein Sport-Auspuff: Dieser ändert den Klang durch ein perforiertes Rohr. Dabei entsteht kein Staudruck. Denn der Absorptionsauspuff wandelt Schall in Wärme um. So verliert Dein Motor keine Leistung.

Hinweis:

Informiere Dich bei POLO, wie Du Deinen Motorrad Motorrad Auspuff TÜV konform umbauen kannst.

Welcher Motorrad Auspuff ist erlaubt?

Jeder Motorrad Auspuff ist laut. Das gehört zu Deinem Bike dazu und macht Spaß. Doch sobald sich das Geräuschverhalten Deines Motorrads verschlechtert, erlischt seine Betriebserlaubnis. Egal ob das eine Alterserscheinung ist oder Du an Deinem Auspuff herumgeschraubt hast. Mit der Zeit wird Dein Auspuff zwar von allein lauter. Es ist aber Deine Pflicht, das zu beheben. Du musst die Lautstärke den gesetzlichen Grenzwerten anpassen. Gleiches gilt für die Schadstoffwerte. Werden die gesetzlichen Grenzwerte gesenkt, musst Du prüfen, ob Dein Bike noch zugelassen ist. Kaufe deshalb eine Zubehör-Auspuffanlage mit Straßenzulassung. Diese hat ein E-Prüfzeichen. Dort ist eine spezielle Nummer eingestanzt. Diese zeigt an, dass die Auspuffanlage nach europäischem Recht zugelassen ist. Bei so einer Anlage musst Du keine Unterlagen mitführen und sie auch nicht gesondert zulassen.

Motorrad Auspuff Tuning

Viele Schalldämpfer-Modelle, die serienmäßig an Bikes verbaut sind, machen eingefleischte Biker wie Dich nicht glücklich. Der Sound ist dröhnend, die Optik zu wuchtig. Du suchst einen Auspuff, der zu Deinen Reifen und Felgen passt? Dann kommt Tuning für Dich infrage. So verpasst Du Deinem Bike eine individuelle Optik und optimierst den Sound.

Außerdem haben getunte Auspuffanlagen einen weiteren Vorteil: Sie steigern die Leistung Deines Bikes spürbar. Der Drehmomentverlauf wird linearer und meistens ist das Gewicht geringer als bei Serien-Auspuffen.

Übrigens: Es ist kein Problem, Deinen Motorrad Auspuff zu lackieren. Die Farbe sollte allerdings den Temperaturen standhalten. Chrom und Metallpflege sorgt dafür, dass ein unlackierter Auspuff glänzt und nicht rostet.

Schalldämpfer und Co.

Optisch ist neben dem Scheinwerfer und Lampenhalter vor allem der Schalldämpfer an Deinem Motorrad ausschlaggebend. Ein lässiger Auspuff war früher mit lästigen Gutachten und Zulassungen verbunden. Heute ist das anders. Auf Deinem Auspuff befindet sich eine entsprechende Seriennummer. Das genügt als Nachweis über die Zulassung. So kannst Du Deinem Geschmack ganz einfach Ausdruck verleihen.

Bei einzelnen Tuningmaßnahmen bewegst Du Dich meistens noch im Regelbereich der Einspritzelektronik. So kannst Du unproblematisch einen Dauer-Luftfilter verwenden oder den Auspuff austauschen. Kommen mehrere Maßnahmen zusammen, musst Du bei Einspritzern über eine Gemischanreicherung nachdenken. Dafür eignen sich zum Beispiel Power-Commander. Bei Vergasern kommt es stärker auf Dein Bike und das Modell an. Bei den einen wird eine Anpassung der Gemischaufbereitung früher nötig, bei anderen später.

Der KAT

Mittlerweile schließt die Hauptuntersuchung bei Motorrädern eine Untersuchung der Abgaswerte mit ein. Bei Bikes ab dem Baujahr 2005 muss ein Zubehör Motorrad Auspuff über einen Katalysator (KAT) verfügen. Ist bereits ein KAT im Krümmer verbaut, braucht Dein Motorrad Auspuff keinen zusätzlichen.

Ist Dein Bike vom Baujahr 2016 oder älter, gelten dafür strengere EU-Normen. Dann brauchst Du für Dein Bike eine Euro4-Auspuffanlage. Zusätzlich benötigst Du einen dB-Absorber. Trotz der strengen Vorschriften ist die Auswahl auch bei neueren Modellen riesig.

Tipp für Bastler

Wechselst Du Deinen Motorrad Auspuff selbst, tausche auch gleich die Dichtung aus. Wenn der Endschalldämpfer von Deinem Motorrad Auspuff fest sitzt, ist die Auspuff Dichtung meist verklebt. Das kann sowohl am Alter als auch an der Korrosion liegen. Weiche zunächst die Dichtung mit Rostlöser an. Dann entfernst Du den alten Motorrad Auspuff. Drehe und ziehe ihn dabei gleichzeitig. Denke auch daran, Reste der Dichtung mit einer Stahlbürste zu entfernen. Wenn Du die neue Dichtung aufsetzt, tue dies mit wenig Druck. Sonst beschädigst Du die Dichtung ungewollt. Setzt Du Deinen neuen Schalldämpfer auf, nimm den Winkel des Krümmers als Orientierung. So strapazierst Du die Dichtung möglichst wenig.

Übrigens: Hier im Online-Shop kannst Du beim Kauf von Ersatzteilen Deine POLO Club Punkte einlösen und Deinen Rechnungsbetrag verringern.

Fragen und Antworten

Hier findest Du die wichtigsten Fragen rund um das Thema Motorrad Auspuff. Ist nicht dabei, was Du wissen möchtest? Schreib uns. Wir haben extra einen Hilfebereich für Dich und Deine Anliegen. Darüber hinaus steht Dir unsere POLO Crew in unseren POLO Stores gerne mit Rat und Tat zur Seite.

  • Marke suchen
    • Bitte geben Sie einen Mindestpreis ein der unter dem Höchstpreis liegt Bitte geben Sie einen Wert ohne Sonderzeichen ein
[{"@context":"https://schema.org","@type":"FAQPage","mainEntity":[{"@type":"Question","name":"Welchen Auspuff darf ich auf dem Motorrad fahren?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Dein Motorrad darf durch einen anderen Auspuff nicht lauter werden oder mehr Schadstoffe produzieren. So muss ein Sportauspuff grundsätzlich mit einem db-killer versehen sein. Auch ein Motorrad Auspuff ohne Genehmigung kann für Dich teuer werden. Dich erwarten Strafen, wenn Du die Kennzeichnung Deines Racing-Auspuffs fälschst oder einen zugelassenen Auspuff aufbohrst. Das ist nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, sondern sogar Urkundenfälschung."}},{"@type":"Question","name":"Was ist ein dB-Killer?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Ein sogenannter dB-Killer ist Teil Deines Schalldämpfers. Er macht Deinen Motorrad Auspuff leiser. Vor allem in sehr lauten Motorrädern ist ein solcher dB-Eater verbaut. Das verringert den Lärm im Straßenverkehr. Ist in Deinem Bike ein dB-Killer verbaut, lass beim Tuning die Finger davon. Manipulierst Du den dB-Killer, drohen Dir hohe Bußgelder."}},{"@type":"Question","name":"Welche Strafe droht bei zu lautem Auspuff am Motorrad?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Ein zu lautes Bike kostet Dich 20 €. Das gilt auch, wenn Dein Schalldämpfer kaputt ist. Beschwert sich ein Anwohner wegen Lärmbelästigung, steigt das Bußgeld auf 30 €. Weigerst Du Dich bei einer Verkehrskontrolle, die Geräuschentwicklung überprüfen zu lassen, kostet Dich das zusätzlich 10 €. Aber Achtung: Das sind nur die Mindeststrafen! Es kann auch viel teurer werden."}}]}]
Wird geladen, bitte warten.