• Kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 90x in DE / AT / CH
  • 4.59 / 5
  • Storefinder
  • Mein POLO
    Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben
    Passwort zurücksetzen
  • Weiter einkaufen

    Derzeit befinden sich keine Produkte in Deinem Warenkorb

  • Mein Bike
    Neues Bike hinzufügen
    Einfache Auswahl Deiner Technikteile passend zu deinem Bike
    Dein Bike suchen
Biker vor einer Berghütte in Österreich

Österreich für Motorradfahrer

Die geografische Nähe, kurvige Straßen sowie wunderschöne Natur locken jedes Jahr wieder tausende Motorradfahrer nach Österreich. Kein Wunder – denn zwischen hohen Bergen, tiefen Seen und dichten Wäldern macht Motorrad fahren richtig Spaß! Und auch wenn man sich bei unseren lieben Nachbarn schon manchmal fühlt wie zu Hause, ein paar Besonderheiten gibt es als Motorradfahrer in Österreich eben doch zu beachten…

Und deswegen gibt‘s auch dazu mal eine kleine Liste!

Österreich Landesumriss in der Flaggenfarbe

MOTORRAD FAHREN IN ÖSTERREICH: DAS SIND DIE WICHTIGSTEN REGELN UND VORSCHRIFTEN

MAUT?

Autofahren ist in Österreich gerade teurer geworden – und Motorrad fahren auch. Die Vignette für Motorräder kostet seit dem Jahr 2013 nun € 32,10 /Jahr und kann bei den bekannten Automobilclubs oder an vielen Tankstellen im Grenzbereich erworben werden. Du kannst aber auch eine 10-Tage oder 2-Monatsvignette nehmen – die sind schon für € 4,80 bzw. € 12,10 zu haben und bei den meisten Urlaubern sollte das ja eigentlich ausreichen. Befestigt wird die Vignette in jedem Fall an einem festen Teil des Motorrades, also nicht an Helm, Koffer oder Tankrucksack - das zählt nämlich nicht.

GESCHWINDIGKEIT?

Generell gilt Innerorts ein Tempolimit von 50 km/h, Außerorts von 100. Auf Schnellstraßen können Sie 100 fahren, auf Autobahnen nicht schneller als 130.

WARNWESTENPFLICHT?

Für Motorradfahrer gilt keine Warnwestenpflicht, aber Autofahrer müssen eine Warnweste im Fahrzeug mitführen.

BELEUCHTUNG?

Auch tagsüber müssen Motorradfahrer in Österreich mit Abblendlicht fahren.

HELMPFLICHT?

Gilt für Fahrer und Beifahrer auf allen motorisierten Zweirädern sowie auf Trikes und Quads. Zugelassen sind dabei alle Helme, die der ECE-Norm 22 entsprechen.

Unser Tipp:

Unsere Helmempfehlungen
BMW GS auf der Wiese am Parken bei den Tieren in den Bergen

PROMILLEGRENZE?

0,5 Promille, also genau wie bei uns.

PARKEN?

Beim Parken ist der Motorradfahrer in Österreich klar im Vorteil: Während Autofahrer in Kurzparkzonen oft ein Parkticket lösen müssen, parken Motorradfahrer hier umsonst.

BESONDERHEITEN?

Etwas merkwürdig ist hier die Regelung beim Überholverbot: Wundert euch nicht, wenn ihr auf dem Motorrad trotz Überholverbot von einem PKW überholt werdet, das ist erlaubt. Wenn Du das gleiche Spiel andersrum versuchen möchtest, ist das allerdings verboten – mehrspurige Fahrzeuge dürfen nicht überholt werden, Motorräder und Mopeds aber schon.

Saftige Geldstrafen und sogar Fahrverbot können folgen, wenn man bei unerlaubtem Überholen erwischt wird. Auch solltest Du beachten, dass jeder Biker in Österreich Verbandszeug mitführen muss – manchmal wird das sogar schon an der Grenze kontrolliert.

Mehr Motorradreisen: Entdecke unsere anderen Themen

Wir nehmen Dich mit auf die Straße in den schönsten Gegenden Deutschlands, Europas und der Welt.

mehr Reisen & Motorradtouren

Lasst es fliegen! Drei Trip-Tipps für Schotterfräser, Knieschleifer und Kurvenbohrer.

zu den Best Roads

Was, bitte, will man zu Saisonbeginn mit einem Tourentipp anfangen? Eben. Da liefern wir doch lieber 35 am Stück.

zu den Tourentipps
Wird geladen, bitte warten.