Menu
  • Find your bike
    Here you will find data sets for over 5,000 bike models: model-specific wear and accessory parts, as well as technical data and filling quantities.
    Brand & Model
    Manual input
    often selected:
  • My POLO
    Please login to create a review
    Password reset
  • 0
  • Continue shopping

    There are currently no products in your shopping cart.

Continue shopping

There are currently no products in your shopping cart.

Search your bike

Motorcycle Back Protectors

  • Brand search
16 Item
Sort by:
-36%
€169.95 €107.95
-10%
€119.95 €107.95
  • Brand search
[{"@context":"https://schema.org","@type":"FAQPage","mainEntity":[{"@type":"Question","name":"Was ist ein Rückenprotektor?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Ein Rückenprotektor ist ein spezielles Schutzelement, das Motorradfahrer vor Verletzungen im Rückenbereich schützt. Er ist meist in Motorradjacken integriert oder wird separat als Umschnallprotektor getragen. Der Rückenprotektor besteht aus schlagabsorbierenden Materialien, die bei einem Unfall die Aufprallenergie verteilen und so die Wirbelsäule und die inneren Organe schützen. Es gibt verschiedene Arten von Rückenprotektoren, die in Schutzklassen eingeteilt sind und unterschiedliche Grade an Sicherheit bieten. Sie sind essenziell, um das Verletzungsrisiko bei Stürzen zu reduzieren und bieten eine zusätzliche Sicherheitsbarriere, ohne dabei die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Für Kurvenspaß ohne schlechtes Gewissen!"}},{"@type":"Question","name":"Wie sicher sind Rückenprotektoren?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Rückenprotektoren sind ein unverzichtbares Sicherheitsaccessoire für Motorradfahrer, das Schutz vor Verletzungen bei Stürzen und Unfällen bietet. Hochwertige Motorradprotektoren sind aus schlagabsorbierenden Materialien gefertigt, die die Aufprallenergie effektiv verteilen und die Wirbelsäule schützen. Modelle, die nach CE-Norm zertifiziert sind, garantieren eine geprüfte und zuverlässige Schutzwirkung. Zusätzlich sorgen moderne Designs dafür, dass Rückenprotektoren sich flexibel an den Körper anpassen und für verschiedene Fahrstile geeignet sind. Mit fortschrittlichen Technologien – darunter belüftete und atmungsaktive Polster – bieten sie zudem Komfort und Sicherheit. Insgesamt stellen Rückenprotektoren eine sichere und lohnende Investition für Motorradfahrer dar."}},{"@type":"Question","name":"Wie muss ein Rückenprotektor sitzen?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Ein Rückenprotektor muss eng anliegen, ohne dabei die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Die Passform ist entscheidend, um bei einem Sturz optimalen Schutz zu bieten. Die Oberkante des Protektors sollte im Nackenbereich beginnen, sodass der gesamte Rücken abgedeckt wird. Die Unterkante sollte bis zum unteren Rücken oder Gesäß reichen, um die Wirbelsäule vollständig zu schützen. Darüber hinaus sollten die Schulterriemen und der Bauchgurt, falls vorhanden, so eingestellt werden, dass der Protektor sicher an Ort und Stelle hält. Ein korrekt sitzender Rückenschutz ermöglicht, dass er bei Bewegungen nicht verrutscht und bei einem Aufprall eine zuverlässige Schutzwirkung bietet."}}]}]
It's loading, please wait.