to the cart »

Interesting offers:

Shido lithium battery LTX9-BS (YTX9-BS , YTX9L-BS)

Order ID 50010800380
More Views

Shido lithium battery LTX9-BS (YTX9-BS , YTX9L-BS)

Order ID 50010800380
Description
Shipping & delivery
Mediathek
Product Questions

YTX9-BS Lithium Battery (also for YTX9L-BS original)

The high-quality alternative with substantially higher starting power, longer life and considerably lower weight.

Lithium-ion technology offers the following advantages as compared to “standard” lead-acid batteries:

  •  starting current is up to 30% higher – over 40 CA (lead-acid battery: 10 CA)
  •  substantially longer life at over 2,000 cycles under JISD standard (the lead-acid battery only survives around 150–300 complete cycles)
  •  less weight; 700 g as compared to 3,000 g equals a reduction of over 70%
  •  including distance spacers which hold the battery firmly and securely in the battery box – without any further adjustment work!
  •  no environmental contamination – contains no acid or heavy metals such as lead, cadmium or mercury
     contains no acid, cannot leak
  •  quick charging with the compatible charger – up to 90% within 6 minutes
  •  energy saving – stable discharge voltage and low internal resistance
  • extremely safe – non-explosive and non-flammable

12 V
Length x width x height = 150 x 87 x 105 mm
Terminals: positive on the left, negative on the right
Charging current: standard 1.5 A, maximum 15 A
Cold-cranking amps (CCA): 180 A

Chargers:

Almost any high-quality motorbike charger that uses a pulse charging method and has an automatic switch-off can be used.
The keep-fresh-function of these chargers does not work with lithium batteries.

If you connect such a charger, it charges the battery once, then switches off and the users of the motorcycle using current would empty the battery although the charger is still connected.

To make a permanent connection possible, (f.e. in winter time) so the battery is always nearly fully loaded, you need special lithium chargers (f.e. CTEK).

Never use chargers that work with a charging voltage of more than 15 V (for example when working with high peak voltages for checking whether desulphation is required) - you find a note in the instruction manual of your existing charger!

Note:
Starting problems may occur at extremely low temperatures (below around −10° C) due to an increase in battery resistance.
However, the integrated management system means that this is less of an issue than with most conventional lithium batteries.
There is also a simple trick you can use: if the battery is not working well under extremely cold conditions, switch your headlights on for between 10 and 15 seconds. That warms up the battery and improves the starting power.

Advice for battery disposal and deposit

You may also be interested in the following product(s)

Hazards

Nicht erforderlich

Reviews

Write Your Own Review

3 Jahre/40000 und läuft
Review by Peter
Die Batterie habe ich 2015 gekauft und fahre jetzt 40000 km damit. Eine Shido habe ich auch in meinem 50ccm Roller und die funktionier auch noch, selbst nach 2 Jahren ohne Fahren oder Laden. Gut ist: Starker Startstrom, geringes Gewicht, fast keine selbst-Entladung. Erhaltungsladung ist quatsch, damit killt man nur die Batterie.
Nachteil: Wenn die Batterie einmal komplett entladen ist (Heizgriffe vergessen), kann das Motorrad nicht angeschoben werden, auch Überbrücken funktioniert nicht. Motorrad läuft kurz an, das bisschen Strom wird verbraucht, die Lima lädt nicht und die Kiste geht wieder aus. Selber ausprobiert (unfreiwillig) ist halt so. Die Batterie muss an´s Ladegerät für Stunden!!
Darum für längere Touren besser gleich eine Powerbank einpacken...
Das die Lima eine leere Li-Ionen Batterie u.u. nicht lädt, ist dem Hersteller und auch Polo bekannt... sie verschweigen es aus gut verständlichen Gründen... nützt nichts, kommt eh raus!
Wenn die Blei-Batterie an meinem anderen Motorrad den Geist aufgibt, kommt da auch eine LiFePo4 rein... eine richtige, die kann dann auch nicht Überkochen oder Explodieren. (Posted on 5/6/2018)
Einfach nur teurer Mist!
Review by Patric
Ich hatte schon zwei dieser Batterien und kann nur davon abraten! Hielt beide male nur 1 Jahr. Im Winter ausgebaut ans geeignete,extra gekaufte, teure Ladegerät gehängt und futsch zu Saisonbeginn!
Viel Geld zum Fenster rausgeschmissen!

NIE WIEDER!!! (Posted on 4/10/2018)
Leichte 750gm aber das wars auch
Review by Jerry
Leichte 750gm aber das wars auch. Hält eine Saison ween es warm genug ist. Ich habe die Batterie im Winter ausgebaut, zu Hause aufgeladen und aufbewahrt. Gestern bei 13°C Aussentemperatur noch einmal geladen & eingebaut und das Starten geht nicht. Bringt nicht genug Leistung. Das ist meine dritte & letzte Shido Batterie (Posted on 3/17/2018)
Meine hält, was sie verspricht
Review by Ulrich O.
Die bekannten Pluspunkte: federleicht, weniger Platzbedarf und vor allem hohe Kaltstartkapazität. Nachteile: keine. Auch nicht die hier erwähnte Empfindlichkeit bei niedrigen Temperaturen. Fahre das ganze Jahr mit meiner Diversion 600 S und bin zufrieden.
(Posted on 2/11/2018)
äusserst schlechte Haltbarkeit
Review by Z-Rider
Diese Batterie hat nur eine Saison gehalten !
Trotzdem ich das Motorrad den gesamten Winter in der Garage stehen hatte, wo die Temperatur nicht unter +5 °C gefallen sind
UND die Batterie an einem speziellen Lithium Ionen Ladegerät (CTEK) angeschlossen auf Erhaltungsladung angeschlossen war,
ist sie nun hinüber. - Das nach nur einer Saison !
Schade, für einen damaligen Preis von ca. 80 Euro viiieeell zu teuer ! :-(( (Posted on 3/4/2017)
Nur im Sommer und für Garagenmotorrad zu gebrauchen
Review by Dorfkind
Auch wenn das Verhalten bei kalten Temperaturen von diesen Lithium Akkus bekannt ist, bin ich trotzdem super unzufrieden mit der Batterie.
Sobald es im Frühjahr oder Herbst nachts kalt ist (~10 °C), springt das Motorrad früh nicht an. Da hilft auch das "Aufwärmen" der Batterie mit eingeschaltetem Licht nichts. Da die Kapazität des Akkus so gering ist, springt die Maschine nicht mehr an und die Batterie muss neu geladen werden.. Ist mir mindestens schon 3-4 mal passiert. Zuverlässig ist etwas anderes..
Ansonsten ist das Startverhalten im Sommer ganz gut, Maschine springt schnell an.

Also nur für Garagenmotorräder zu empfehlen, wenn man mal im Frühling/ Herbst oder gar ganzjährig fahren will.. (Posted on 9/24/2016)