to the cart »

Interesting offers:

Polo Brake-bleeding hose with return stop

Order ID 60170400850
More Views

Polo Brake-bleeding hose with return stop

Order ID 60170400850
  • pipe length: approx. 30 cm
  • stops air from getting in when bleeding brakes without steel bus screws
  • stops air from getting in when bleeding brakes
Description
Shipping & delivery
Mediathek
Product Questions

Brake bleed valve hose with check valve

The check valve prevents air from entering the brake system while it is being bled. Hose length approx. 30 cm;

You may also be interested in the following product(s)

Reviews

Write Your Own Review

Schlecht
Review by Peter. L
Hätte ich die Bewertung früher gelesen hätte ich mir die paar Euro auch noch sparen können absoluter müss das Teil !!! (Posted on 11/18/2017)
Naja
Review by MV
Nette Idee, aber habe auch die Feder tauschen müssen und den Schlauch mit einem Kabelbinder am Ventil fixiert, damit einem nicht die Bremsflüssigkeit um die Ohren spritzt. Dann hat es allerdings ganz gut funktioniert. (Posted on 5/6/2017)
Mist
Review by Franky
Es taugt nicht die Bohne
Auf und Zu Methode ist wesentlich besser (Posted on 8/27/2016)
Unbrauchbar
Review by Fraenky
Hätte ich doch mal vorher hier gelesen. Genauso ist es bei mir gekommen. Schlauch in den Behälter - Schlauch knickt ab, da zu kurz. Also den Behälter auf Podest gestellt. Nippel geöffnet und in den Behälter. Dann gepumpt. Bremsflüssigkeit kommt in den Schlauch, baut druck auf das Ventil auf und ... der Nippel schiesst in den Auffangbehälter, der Schlauch aus dem Behälter und verspritzt in hohem Bogen überall die Bremsflüssigkeit. Absolut kontraproduktiv. Leider kann man keine 0 Sterne vergeben. (Posted on 5/3/2016)
Nicht zufrieden
Review by Africa Twin
Leider habe ich vor dem Bremsflüssigkeitswechsel nicht die Bewertungen gelesen. Ich kann alle bisher abgegebenen, schlechten Bewertungen bestätigen. Dem gibt es so nichts mehr hinzuzufügen! Bei nächster Gelegenheit bring ich das Teil zurück und bin gespannt auf den Kundenservice, ob ich das für nix ausgegebene Geld zurückerhalten werde. (Posted on 4/13/2016)
nach Modifikation brauchbar
Review by Kulix
Nachdem ich in Bezug auf die zu harte Ventilfeder von den anderen Käufern vorgewarnt war habe ich es nicht darauf ankommen lassen. Ventilregelschraube herausdrehen und die Feder ersetzen: Ich habe eine recht weiche Kugelschreiberfeder mit der Schneidzange halbiert und eine solche Hälfte statt der allzu groben Originalfeder ins Ventil eingesetzt. Dann die Regelungsschraube gerade nur so weit eindrehen, dass das Kügelchen im Ventil dicht schließt, die Feder aber möglichst wenig Vorspannung hat. Damit hat das Wechseln der Bremsflüssigkeit ohne Probleme funktioniert.
WARNUNG: Man sollte nicht glauben, dass dieses Ventil eine Stahlbusschraube ersetzen kann. Denn beim Öffnen/Aufschrauben der Originalbremsventile am Motorrad kann Luft durch das gelockerte Gewinde eindringen. Dafür spricht auch die Tatsache, dass eine geringe Menge Bremsflüssigkeit beim Auspumpen auch durch das Gewinde leckt. Wer auf Nummer sicher gehen will, verwendet die Auf-und-Zu-Methode bei jedem einzelnen Pumpvorgang. Und wer nicht weiß was gemeint ist, sollte bei dieser sicherheitsrelevanten Angelegenheit sowieso die Finger vom Selbermachen lassen. (Posted on 3/24/2016)
leider keine Kaufempfehlung
Review by Nic
Das Ventil hält einfach nicht genug Druck aus und springt vom Schlauch ab. Dabei spritzt blöderweise die Bremsflüssigkeit überall rum und es gibt eine riesen Schweinerei. Lieber "etwas" mehr für die Unterdruckpumpe investieren. (Posted on 9/6/2015)
Grundgedanke gut, Ausführung ungeeignet
Review by HL
Das Ventil ist vom Grundgedanken her durchaus gut. Allerdings ist die Feder viel zu stark, so dass sich ein zu hoher Druck aufbaut und der Schlauch vonm Entlüftungsnippel abfliegt. Das Ergebnis ist verspritzte Bremsflüssigkeit. Der Federdruck läasst sich zwar mittels Einstellschraube verringern, dazu ist aber das Gewinde nicht fein genug. Im Laufe einer Achtelumdrehung liegt die Bandbreite zwischen komplett geschlossen und geöffnet. Werde mal eine Feder mit geringerer Stärke ausprobieren. (Posted on 6/20/2015)
Interesting offers: